Amémonos – Abel Pintos

Amémonos Songtext Übersetzungen

Ich suchte meine Seele mit Eifer deine Seele
Ich suchte die Jungfrau, die meine Stirn
berührt mit ihren Lippen süß
In der fieberhaften Schlaflosigkeit der Liebe

Ich suchte die blasse und schöne Frau
Das besucht mich in einem Traum seit meiner Kindheit
Mit ihr meine Liebe verlassen
Mit ihr meinen Schmerz zu verlassen

Wie in der heiligen Einsamkeit des Tempels
Ohne Gott zu sehen, ist deine Gegenwart
Ich hatte das Gefühl, ich habe deine Existenz in der Welt gespürt
Und als Gott, ohne dich zu sehen, habe ich dich angebetet

nicht fragen oder Ihren Namen kennen
Wo ich dich finden würde, war ich unwissend
Aber dein Bild in meiner Seele war
Eher eine Illusion spüren

Lasst uns einander lieben, mein Wohl in dieser Welt
Wo so viele Tränen vergossen werden
Diejenigen, die vielleicht diejenigen, die sich lieben, vergießen
Und es hat ein Ich weiß nicht, was für ein Segen

Lieben heißt, den Gedanken zu tränken
Im Duft des verlorenen Eden
Lieben… lieben heißt verwundet tragen
Mit einem Himmelspfeil das Herz

Ist es, die Stürze der Herrlichkeit zu berühren
Es ist, deine Augen zu sehen, deinen Akzent zu hören
Es liegt in der Seele, das Firmament zu fühlen
Und es ist zu deinen Füßen der Anbetung zu sterben