Was regt Antigone auf?


Was thematisiert Antigone?

Antigone akzeptiert das politische Dekret nicht. Unbestattet findet Polyneikes keinen Einzug ins Totenreich, also bedeckt sie den Bruder mit Erde – so verlangt es das göttliche Gesetz. Für ihre Überzeugung, dass die göttlichen Gesetze höher zu achten seien als die menschgemachten, geht Antigone unbeirrt in den Tod.

Was will Antigone?

Antigone erklärt Ismene, dass sie deren Entscheidung für falsch hält – die Gesetze der Unterweltgötter gebieten die Bestattung; Antigone versucht aber nicht, Ismene umzustimmen. Ismene ist klar, dass sie das Gesetz der unterirdischen Götter verletzt; dafür will sie sie um Verzeihung bitten.

Was besagt der Antigone Mythos?

Antigone, die Tochter des Ödipus und der Iokaste, und Kreon, der Herrscher Thebens, sind die Pole gegensätzlicher Standpunkte gegenüber dem Stellenwert der Götter, der Gesellschaft und den Verpflichtungen gegenüber der Familie.

Wen will Antigone begraben?

Sophokles‘ klassische Tragödie, die auf grandiose Weise göttliches, staatliches und individuelles Recht miteinander konfrontiert: Antigone muss sterben, weil sie ihren Bruder bestattet.

Warum bringt sich Antigone um?

Kreon beschließt den Tod von Antigone, weil sie nach seiner Anschauung die irdischen Gesetze gebrochen habe. Als die herbeigeeilte Ismene aus Liebe zu ihrer Schwester ebenfalls in den Tod gehen will, lehnt Antigone dies allerdings ab.

Warum ist Antigone heute noch aktuell?

Zum einen hat man die Ansprüche, die der Staat an ein Individuum stellt, zum anderen die Ansprüche, die das Individuum an sich selbst stellt. Dies ist auch ein Grund, weshalb die Figuren der Antigone noch heute sehr aktuell sind und Sophokles Tragödie ein beständiger Teil der Theaterwelt ist.

Wie viele Verse hat Antigone?

Inhalt

PROLOG (Szene 1 / Seiten 5-11 / Verse 1-161)
Personen Antigone, Ismene, Chor
Seiten / Verse 13-17 / 223-331
Personen Wächter, Kreon, Chor
Inhalt / Thema Polyneikes mit Staub bedeckt. Zweifel des Chors: Entspricht die Bestattung nicht doch dem Willen der Götter?

Was passiert mit Ismene in Antigone?

Periklymenos floh, Ismene aber wurde von Tydeus getötet. Eine Quelle am Ort dieses Zusammentreffens trägt seither ihren Namen. Einer weiteren Erzählung zufolge wurden Antigone und Ismene von ihrem Neffen Laodamas, dem Sohn ihres Bruders Eteokles, im Tempel der Hera verbrannt.

Ist Antigone heute noch aktuell?

Zum einen hat man die Ansprüche, die der Staat an ein Individuum stellt, zum anderen die Ansprüche, die das Individuum an sich selbst stellt. Dies ist auch ein Grund, weshalb die Figuren der Antigone noch heute sehr aktuell sind und Sophokles Tragödie ein beständiger Teil der Theaterwelt ist.

Welche Art von Drama ist Antigone?

Werkdaten

  • Titel. Antigone.
  • Sophokles.
  • Drama, Tragödie.
  • 442 v. Chr.
  • Uraufführung. 443 v. Chr.
  • Altgriechisch.

Ist Antigone ein klassisches Drama?

Schlagwort: Antigone

Merkmale des klassischen Dramas sind: Forderung nach Einheit von Zeit, Ort und Handlung. Forderung nach Reinheit und das Verbot von Stilvermischungen.

Ist Antigone eine wahre Geschichte?

Der Antigone-Mythos war vermutlich ursprünglich eine thebanische Lokalsage, die in die Epen geflossen ist wie dem thebanischen Zyklus, dem zweiten großen antiken Mythenkreis neben dem trojanischen Zyklus. Antigone ist eine Tochter des Ödipus und Schwester von Eteokles, Polyneikes und Ismene.

Warum erhängt sich Antigone?

Antigone jedoch war nicht mehr zu helfen; sie hatte sich mittlerweile selbst erhängt. Zu ihren Füßen kauerte der jammernde Haimon. Als der Vater ihn erschrocken rief, zog er sein Schwert und wollte den Herrscher erschlagen. Doch Kreon floh – und Haimon rammte sich daraufhin das Schwert selbst in die Brust.

Was thematisiert Antigone?

Antigone akzeptiert das politische Dekret nicht. Unbestattet findet Polyneikes keinen Einzug ins Totenreich, also bedeckt sie den Bruder mit Erde – so verlangt es das göttliche Gesetz. Für ihre Überzeugung, dass die göttlichen Gesetze höher zu achten seien als die menschgemachten, geht Antigone unbeirrt in den Tod.

Woher kommt der Name Antigone?

Namensbedeutung von Antigone

Wörtlich bedeutet ihr Name „gegen die Geburt“. In der griech. Mythologie war Antigone eine Tochter des Oidipus (röm. Oedipus), die Schwester von Ismene, Eteokles (röm.

Wo wurde Antigone veröffentlicht?

In Athen wahrscheinlich im Jahr 442 v. Chr. uraufgeführt, ist die Tragödie das zuerst aufgeführte Stück von Sophokles‘ „Thebanischer Trilogie“, zu der außerdem König Ödipus und Ödipus auf Kolonos gehören.