Welche Techniken verwendete Georgia O’Keeffe in ihrem Werk?

Wo lebte Georgia O Keeffe?

Georgia Totto O’Keeffe (* 15. November 1887 in Sun Prairie, Dane County, Wisconsin; † 6. März 1986 in Santa Fe, New Mexico) zählt zu den bekanntesten US-amerikanischen Malerinnen des 20. Jahrhunderts.

Was Malte Georgia O Keeffe?

Georgia O’Keeffe war eine bedeutende amerikanische Malerin des 20. Jahrhunderts und Pionierin der amerikanischen Moderne. Sie war vor allem für ihre Gemälde von Blumen, Tierschädeln und Landschaften aus New Mexico bekannt.

Warum ist Georgia O Keeffe heute noch berühmt?

Georgia OKeeffe (1887–1986) ist berühmt für ihre frühen Abstraktionen, „vulvaförmigen Blumen“ (dieser Deutung widersprach die Künstlerin genauso vehement wie erfolglos). Sie ist eine Ikone der Frauenbewegung und weltweit anerkannte Malerin von Stillleben und Landschaften aus der Wüste von New Mexico.

Wann ist Georgia O Keeffe?

Januar bis . Mit einer grossen Retrospektive zu Georgia O’Keeffe (1887–1986) widmet die Fondation Beyeler die erste Ausstellung im neuen Jahr 2022 einer der bedeutendsten Malerinnen des 20. Jahrhunderts und herausragenden Persönlichkeit der modernen amerikanischen Kunst.

Was kosten Bilder von Georgia O Keeffe?

Bisher lag der Höchstpreis für ein OKeeffe Gemälde bei 6,2 Millionen Dollar. Erzielt wurde dieser im Mai 2001 bei Konkurrenten Christie’s. Das teuerste Werk einer Künstlerin bisher erzielte erst im Mai dieses Jahres das Bild „Untitled“ von Joan Mitchell.