Wo kann ich Georgia O’Keeffe-Gemälde sehen?

Viele ihrer Werke sind im Milwaukee Art Museum und im Georgia O’Keeffe Museum in Santa Fe zu sehen. Ihr 1932 entstandenes Gemälde Jimson Weed / White Flower No. 1 wurde bei Sotheby’s, New York City, im November 2014 für 44,4 Millionen Dollar versteigert. Damit wurde sie zur teuersten Malerin der Kunstgeschichte.

Was kosten Bilder von Georgia O Keeffe?

Bisher lag der Höchstpreis für ein OKeeffe Gemälde bei 6,2 Millionen Dollar. Erzielt wurde dieser im Mai 2001 bei Konkurrenten Christie’s. Das teuerste Werk einer Künstlerin bisher erzielte erst im Mai dieses Jahres das Bild „Untitled“ von Joan Mitchell.

Wo ist Georgia O Keeffe?

Am 6. März 1986 starb Georgia O’Keeffe im Alter von 98 Jahren in Santa Fe. Ihre Asche wurde auf dem Cerro Pedernal verstreut.

Wie viele Bilder hat Georgia O Keeffe gemalt?

Das Georgia O’Keeffe Museum in Santa Fe (New Mexico) öffnete am 17. Juli 1997 seine Pforten für die Öffentlichkeit. Es zeigt gegenwärtig über 1000 Objekte aus der Zeit von 1902 bis 1984 sowie Fotografien, Archivmaterial und ihr Haus in Abiquiu. Es hält die größte ständige Sammlung ihrer Werke weltweit.